Link Search Menu Expand Document

Es gibt eine vorinstalliere Default Storage Class pro Cluster.

Achtung: Diese wird von iMKE verwaltet und kann jederzeit überschrieben werden. Bitte erstellen Sie für Änderungen eine eigene Storage Class.

kubectl get storageclasses.storage.k8s.io
NAME                 PROVISIONER            AGE
standard (default)   kubernetes.io/cinder   268d
kubectl get storageclasses.storage.k8s.io
NAME                   PROVISIONER                AGE
cinder-csi (default)   cinder.csi.openstack.org   6h45m

Der Provisioner ist abhängig von der Erstellung des Clusters und der Kubernetes Version.

  • kubernetes.io/cinder alle Kubernetes Cluster kleiner 1.16 und vor dem 29.10 angelegt.

  • cinder.csi.openstack.org alle Kubernetes Cluster 1.16+ und nach dem 19.10 angelegt.

Openstack Volume Types

Die Openstack Volume Types nach maximal möglichen IOPS sortiert:

  • low-iops
  • default <- wird in der Default Class verwendet
  • high-iops

Eine eigene Klasse anlegen

Wenn eine der beiden anderen Typen benötigt wird, kann man sich eigene Definitionen anlegen.

Beispiel:

apiVersion: storage.k8s.io/v1
kind: StorageClass
metadata:
  name: my-high-iops-class
provisioner: cinder.csi.openstack.org
parameters:
  type: high-iops

und anlegen mit kubectl apply -f storage-class.yaml

  • name hier muss ein eigener Name verwendend werden, damit es nicht mit den Standardklassen kollidiert.
  • provisioner Benutzt immer den aktuellen Provisioner. Man findet ihn in der Standardklasse.
  • type Benutze immer eine offiziell vom Optimist unterstützten Disk-Type (aktuell low-iops and high-iops).

Um die neue Klasse zu verwenden, passen Sie die Volume Definition mit dem neuen Namen an.